"'In die Fresse": Wie Sprache im (politischen) Alltag verroht" - u.a. mit Rainer Matheisen MdL

FUNKE Event-Center
Jakob-Funke-Platz 1
45127 Essen

Veranstalter:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Der Vorbildcharakter von Politikern, Amtsträgern oder prominenten Persönlichkeiten fängt bereits beim Wort an. Sprache ist ihr wichtigstes Handwerkszeug. Wenn also Andrea Nahles öffentlich sagt, die Union würde künftig „In die Fresse“ kriegen, wenn Winfried Kretschmann von straffälligen Flüchtlingsgruppen als „jungen Männerhorden“ spricht, und wenn Markus Söder von „Asyltourismus“ redet, dann zeugt das nicht gerade von bedachter Wortwahl.
Welcher Ton gehört also in die politische und die gesellschaftliche Debatte und in wie fern haben Medien dabei eine Vorbildfunktion? Diskutieren Sie u.a. mit Rainer Matheisen MdL über eine offene, neugierige und wertschätzende Sprache.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/rcb9q